, , , , , , ,

Würfelspaß am Mars

2,99

12 Downloads

Elon Musk will den Mars mit Starships besiedeln – wir machen es mit Würfeln! In „Würfelspaß am Mars“ könnt ihr mit dem Mars Rover erkunden, Forschung betreiben, Ressourcen farmen und Bauwerke für eure Kolonisten errichten. Setzt dazu die sechs (6) Würfeln klug ein und ihr erobert den Mars im Handumdrehen.

Ein Würfelspaß für 1 – 99 Personen ab 8 Jahren mit einer Spielzeit von 15 bis 30 Minuten.

Was wird benötigt:

  • 6x Würfel
  • 1x A4 Blatt Papier je Spieler:in
  • 1x Stift je Spieler:in

Bastelzeit: keine (nur Ausdrucken)

Bestellhinweis: Nach der Bestellung kannst du gleich die PDFs herunterladen. Du bekommst auch eine E-Mail mit den Links zu den PDFs. Mit dem Kauf erwirbst du ein Nutzungsrecht für private Zwecke. Eine Weitergabe ist nicht erlaubt – mit den Einnahmen entwickeln wir die Plattform weiter und entlohnen die Autor:innen.

Spielregeln (Video)

Spielregeln (Auszug)

Spielziel 

Baue eine Basis aus, um den Mars zu terraformen und zu erforschen. Sammle dabei so viele
Entwicklungspunkte wie möglich. Wer nach neun (9) Runden die meisten Punkte hat, hat gewonnen!

Vorbereitung

Für das Spiel benötigen wir sechs (6) Würfel und ein Spielblatt für jeden Spieler. Du kannst das Spiel alleine
ohne mit ganz viel anderen spielen.

Spielverlauf

Das Spiel dauert neun (9) Runden. Jede Runde würfelt ein beliebiger Spieler die sechs (6) Würfel. Diese
Würfel bilden einen gemeinsame Topf für alle Spieler. Jeder muss alle Augenzahlen auf seinem Spielblatt
einsetzen.

Aktionen

Mit den Würfeln können die Spieler eine Reihe von Aktionen durchführen:

1. Forschung

Ermöglicht es, „Entdeckungspunkte“ zu sammeln, die im Spiel durch den grünen Punkt symbolisiert werden. Um mit der Forschung zu beginnen, müssen wir einen (1) Würfel mit einer beliebigen Augenzahl verwenden, um ein
wissenschaftliches Projekt zu starten. Verwende dann einen (1) beliebigen Würfel, um die anfängliche Forschung
auf ein bestimmtes Wissenschaftsgebiet zu lenken.

2. Ressourcen

Wir brauchen Ressourcen für den Aufbau der Basis. Dazu müssen wir die gleiche Anzahl von Augenzahlen ausgeben, wie die Anzahl der Sektoren, die wir abbauen wollen. Dann zeichnen wir diese auf der Karte der Kolonie so ein, dass ein Bereich auf dem Feld mit dem Symbol • der Ressourcen markiert ist. Wir müssen die Ressourcen genau so auf die Karte übertragen wie das Förderprojekt, das wir gerade durchführen.

Terraformen geschieht durch das Erhöhen
folgender drei (3) Indikatoren:
• Wasser
• Sauerstoff
• Wärme

Wasserressourcen schaffen
Dazu werden zwei (2) Würfel verwendet, von denen einer den Wert 1 haben muss.

Sauerstoffgehalt erhöhen
Dazu werden zwei (2) Würfel verwendet. Einer davon muss den Wert 3 haben.

Temperatur erhöhen
Dazu werden zwei (2) Würfel mit beliebigem Wert verwendet. Das Temperaturniveau bestimmt die Grenze oberhalb derer sich Wasser und Sauerstoff nicht entwickeln können. Die Temperatur muss erhöht
werden, wenn man Wasser und Sauerstoff entwickeln will. Höhere Temperaturstufen erfordern auch den Einsatz von Ressourcen!

3. Bauwerke

Um auf dem Gelände der Basis bauen zu können,müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:
1. Würfel mit einem bestimmten Wert
2. und die erforderlichen Ressourcen bzw. Entdeckungspunkte verwenden.
3. Die Form des Gebäudes auf die freie Fläche der Basis einzeichnen und dabei die erforderliche Anzahl von Flächen verwenden.

4. Erkundung

Du kannst durch den Einsatz von bestimmten Augenzahlen den Mars erkunden. Du startest an dem Ort, der mit der Zeichnung des grünen Rovers. Von dort aus kannst du die benachbarten Felder mit den abgebildeten Augenzahlen erkunden. Wenn du einen Ort erreichst, der an einem Sonderfeld (Stern) angrenzt,kannst du diesen mit einer beliebigen Augenzahl erreichen. Man kann die Erkundung von jedem bereits erkundeten Feld aus in eine beliebige Richtung fortsetzen.

Spielregeln sind nur ein Auszug aus dem Original.
Spielidee von Radek Ignatów.
Übersetzung ins Deutsche von papierspiele.at (Michael Zelenka).

zum Autor

Papierspiele Radek

Radek Ignatów

Der polnische Spieleautor ist vor allem für eine Print and Play Kreationen bekannt. Er veröffentlicht seine Spiele unter seinem eigenen Label „Hammerdice“. Papierspiele.at hat einige seiner Print and Play Spiele ins Deutsche übersetzt.

Rechtliche Hinweise

Spielidee von Radek Ignatów (Hammerdice).
Übersetzung ins Deutsche von Michael Zelenka (papierspiele.at).

Nur für den privaten Gebrauch. Für öffentliche Veranstaltungen oder schulische Zwecke bitte vorab mit uns in Verbindung setzen unter darfich@papierspiele.at. Weitergabe und unbefugte Verbreitung nach Erwerb ist untersagt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Würfelspaß am Mars“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

13 + 11 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.