, , , ,

Besenbingo

20 Downloads

In jeder Vollmondnacht lockt ein rauschendes Fest alle Hexen des Landes ins Schloss. Die Hexen kreisen mit ihren Copiloten Katze, Rabe oder Ratte auf ihren Besen in rasanten Kurven um die acht Türme und warten auf ihre Landeerlaubnis. Jeder Turm gibt kurz darauf ein Signal und eine Hexe darf oben auf der Plattform des Turmes landen. Und so warten die Hexen in froher Erwartung auf Einlass ins Schloss. Ein Turm allerdings bleibt still. Hier kann keine Hexe landen und so muss mindestens ein Besen unverrichteter Dinge wieder nach Hause fliegen.

Ein Spiel von Christiane Knepel (von stadt-land-spiel.com) für 1-9 Personen mit ca. 5 Minuten (pro Durchgang) Spielzeit ab 8 Jahren.

Was wird benötigt:

  • Schere
  • 10x A4 Blatt Papier
    • 9x Spielbogen
    • 1x Turmkarten (am besten auf dickem Papier)
  • Stifte (je Spieler:in einen)

Vielen Dank an Christine Knepel für diese Spielidee! ❤️

Bastelzeit: 10 Minuten

In den Sammelkorb

Sammelkorb nur für Mitglieder
» Jetzt Mitglied werden
» zum Login

Jetzt zum Download anmelden
Mit Absenden des Formulars willige ich ein, dass meine angegebenen personenbezogenen Daten zur Bespielung mit Newslettern verarbeitet werden. Der Verarbeitung kann jederzeit an datenschutz@papierspiele.at widerrufen werden. Weitere Details findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Kategorien: , , , , Schlagwörter: , ,

Spielregeln (Video)


» Jetzt Mitglied werden
» zum Login


Spielregeln

Spielziel

Auf der Punkteleiste unter dem Spielfeld möglichst viele attraktive Felder wegstreichen und somit mehr Punkte machen als die Mitspieler:innen! Spielmaterial: 9 unterschiedliche Bingo-Vorlagen 8 Turmkarten Außerdem benötigt jeder Spieler:innen einen Stift.

Vorbereitung

Es werden so viele Bingo-Vorlagen ausgedruckt wie Mitspieler:innen vorhanden. Möchtet Ihr mehrere Durchgänge spielen, druckt Ihr entsprechend mehr Seiten aus.

  1. Jede Person erhält eine Bingo-Vorlage = Spielfeld. Die Vorlagen sind alle unterschiedlich.Jedes Spielfeld hat jedoch acht (8) Türme und acht (8) Hexenfelder, die wie ein Schach-brettmuster angeordnet sind.
  2.  Die acht (8) Turmkarten werden auf möglichst dickem Papier ausgedruckt und ausgeschnitten. Noch besser klebt man die Seite mit den Turmkarten auf eine DIN A4-Pappe und schneidet dann die auch (8) Karten aus – oder ihr verwendet Kartenhüllen.
  3. Jede Person erhält einen (1) Stift und los geht es:Die 8 Turmkarten werden gut gemischt. Eine Karte wird verdeckt herausgezogen und beiseite gelegt. Dies ist der „stille Turm“, der keiner Hexe die Landeerlaubnis gewährt. Die anderen sieben (7) Karten bilden einen verdeckten Stapel.

Spielverlauf

Eine Person wird als Spielleiter:in bestimmt. Diese Person deckt die oberste Turmkarte vom Stapel auf und legt sie für alle Spieler:innen sichtbar in die Mitte. Jede:r Spieler:in findet diesen Turm mit der Zahl von 1 bis 8 in seinem Spielfeld wieder. Dieser Turm gewährt nun einer der waagerecht oder senkrecht anliegenden Hexen die Landeerlaubnis. Jeder kann frei entscheiden, welche der Hexen er oder sie landen lässt. Die Türme in der Mitte auf der Bingo-Vorlage haben vier angrenzende Hexen, die Türme am Rand haben nur zwei bis drei angrenzende Hexen.

Jede:r streicht die angrenzende Hexe seiner/ihrer Wahl durch und muss sie nun unten in der Punkteleiste im ersten Feld einer der Reihen ebenfalls streichen. Natürlich muss „seine/ihre“ Hexe oder aber „seine/ihre“ Copilot:in hier auch abgebildet sein.

Die Felder der einzelnen Reihen darf er nur von links nach rechts „abarbeiten“. Man darf also nicht das zweite Feld einer Reihe streichen, wenn das erste Feld noch nicht gestrichen wurde. Entspricht die ausgewählte Hexe dem ersten Feld in der ersten Reihe, kann er dieses Feld in der Reihe streichen. Entspricht der Copilot:in dem ersten Feld in der zweiten Reihe, kann er dieses Feld in der zweiten Reihe streichen. Entsprechen sogar Hexe und Copilot:in zusammen dem ersten Feld in der dritten Reihe, kann er dieses Feld streichen (bringt mehr Punkte).

Wichtig: Kommen mehrere Reihen in Frage, wählst du die Reihe aus, die am meisten Punkte bringt.

Papierspiele Besenbingo Regeln Auf der rechten Seite der Punkteleiste befindet sich oben eine Reihe mit zwei Feldern. Diese Kombination aus Hexe und Copilot gibt es nicht im Spielfeld der Spieler:innen. Du kannst hier nacheinander erst die Hexe und in einem späteren Spielzug den Copiloten streichen. Auch hier gilt, die Felder müssen von links nach rechts weggestrichen werden. Nur in der Kombination, wenn beide Felder bei Spielende gestrichen wurden, gibt es die fünf (5) Punkte.

Unten rechts findest du noch eine Reihe mit Minusfeldern: Kannst du kein Hexenfeld im Spielfeld mehr streichen, weil sie um diesen Turm herum schon alle gestrichen worden sind, musst du unten das erste Minusfeld durchstreichen. Ebenso muss man ein Minusfeld durchstreichen, wenn man in der Punkteleiste kein passendes Feld in den anderen Reihen findet, in denen Hexe oder Copilot passen würden. In diesem Fall brauchst du aber im Spielfeld kein Hexenfeld streichen, du streichst nur das Minusfeld unten durch. Auch die Minusfelder werden von links nach rechts gestrichen.

Papierspiele Besenbingo Regeln

 

Beispiel: Es wird Turm Nr. 8 aufgedeckt. Auf dieser Bingo-Vorlage kannst du nun die Landeerlaubnis an die Hexe links oder an die Hexe oben erteilen, weil beide an diesen Turm angrenzen. Nun schaust du auf deine Leiste unter dem Spielfeld, welche Hexe oder welcher Copilot:in dir Punkte bringen könnte.

 

 

 

Papierspiele Besenbingo Regeln

Entscheidest du dich für die Hexe über dem Turm Nr. 8 , könntest du auf der rechten Seite das erste Feld streichen (hier gelb markiert). Kannst du in einem späteren Zug noch den Raben streichen, macht das bei der Abrechnung satte fünf (5) Punkte. Ebenso könntest du für die Hexe über dem Turm den Copiloten Ratte werten und in der Leiste streichen (siehe oben gelb markiert), dies würde bei Spielende sicher einen (1) Punkt bringen. Du könntest dich aber auch für die Hexe links vom Turm Nr. 8 entscheiden und links in der unteren Reihe streichen (siehe oben blau markiert), denn es stimmen Hexe und Copilot überein. Hier würdest du auf jeden Fall sicher zwei (2) Punkte erhalten, egal wie sich das weitere Spiel entwickelt. Turm Nr. 8 bietet dir in diesem Beispiel also drei (3) verschiedene Möglichkeiten, Punkte zu machen.

Spielende

Wurde die siebte Turmkarte aufgedeckt und das siebte Hexenfeld gestrichen (und in der Punkteleiste unten ebenso gestrichen), endet das Spiel. Für jedes gestrichene Feld gibt es die Punktzahl, die im Feld angegeben ist. Achtung, die Punkte für die zwei Kombinationsfelder oben rechts gibt es nur, wenn beide Felder gestrichen werden konnten. Es gewinnt die Person mit der höchsten Punktzahl.

Solovariante

Spielt man Besenbingo alleine, legt man vorher die Anzahl der Durchgänge fest, die man spielen möchte. Du versuchst nun, in jedem Durchgang dein voriges Ergebnis zu toppen. Dazu verwendest du für jeden Durchgang eine andere Vorlage.

Rechtliche Hinweise

Spielidee von Christiane Knepel.

Nur für den privaten Gebrauch. Für öffentliche Veranstaltungen oder schulische Zwecke bitte vorab mit uns in Verbindung setzen unter darfich@papierspiele.at.