Reimbrandt

In Reimbrandt geht’s ums Reimen und Begriffe raten.
Dafür braucht ihr 96 kleine Karten
und spielt in zwei Phasen.
Eine Phase mit Reim als Phrasen
die andere mit Reim als Zeichnung
Zum Schluss gibt’s eine Auszeichnung!

Ein lustiges Spiel für 3 oder mehr Spieler:innen ab 10 Jahren.
Ein dickes Dankeschön an den Spieleautor Joachim Reif für die freundliche Bereitstellung 🙂

Was wird benötigt:

  • 4x A4 Seiten
  • 1x Stift je Spieler:in
  • 1x Notizzettel je Spieler:in

Bastelzeit: 10 Minuten

Download PDF – Reimbrandt

 

Spielregeln

Spielinhalt

Das Spielmaterial besteht aus zwei (2) Kartensets – für die zwei (2) Spielphasen
 48 Motivplättchen
 48 Zusammengesetzte Hauptwortplättchen

Spielziel 

Reimbrandt vereint zwei lustige Reim-Spiele, in denen ihr zeichnet und lustige Wortkombinationen erfindet. In zwei (2) Phasen dürft Ihr beweisen, dass ihr echte Dichter seid. Der- oder diejenige mit den meisten ergatterten Karten gewinnt.

Spielablauf

Jeder Spieler erhält einen (1) leeren Zettel und einen (1) Stift.

Phase 1 – Reimzeichnung

Legt vier (4) + Spieleranzahl (n) Motivplättchen am Tisch aus. Fällt euch zuerst etwas ein, was Ihr zu den Plättchen zeichnen könnt, meldet Ihr euch. Ihr seid sofort der aktive Spieler oder Spielern und dürft loszeichnen.

 Der oder die aktive Spieler:in sieht sich die ausliegenden Motive an und sucht zu einem der Motive einen
Begriff, der sich darauf reimt und welchen er (relativ gut) zeichnen kann.

Beispiel:
• Der aktive Spieler zeichnet einen Clown (zur ausliegenden Motivkarte mit einem Baum). Eine andere Spielerin errät „Clown – Baum“.

 Sobald der aktive Spieler zu zeichnen beginnt, dürfen die übrigen Spieler raten, zu welcher
Motivkarte wohl ein Begriff gezeichnet wird. Jede:r Mitspieler:in hat aber nur einen (1) Rateversuch!
(Beim Raten müssen der gezeichnete Begriff und der Begriff auf der Motivkarte genannt
werden – die sich beide reimen.)

 Wird der Begriff richtig erraten, erhalten der aktive Spieler bzw. Spielerin und der oder die es erraten hat, der richtig geraten hat, jeweils einen (1) Punkt. Errät kein:e Spieler:in den gezeichneten Begriff, erhält in diesem Zug kein:e Spieler:in Punkte. Notiert erhaltene Punkte jeweils auf Eurem Zettel.

 Die gewählte/erratene Motivkarte kommt komplett aus dem Spiel und wird durch
eine neue Motivkarte ersetzt. Nun geht das Spiel reihum weiter.

 Nachdem jede:r Spieler:in der dran war geht es weiter zu Phase 2.

Phase 2 – Quatschworte

Jede:r Spieler:in erhält zwei (2)„Zusammengesetztes Hauptwortplättchen“ und schreibt auf seinen Zettel verdeckt zwei (2) Worte, die sich auf die beiden Wortteile des Hauptwortplättchens reimen. Hinweis: Die Worte, die
Ihr notiert, müssen keine Hauptworte sein.

 Wer zuerst zwei (2) Worte notiert hat, meldet sich und liest die beiden Worte vor, die er aufgeschrieben hat. Die anderen Spieler müssen erraten um welches zusammengesetzte Hauptwort es sich tatsächlich handelt.

Beispiele:
• Der aktive Spieler liest „Lade-Tanne“. Ein passiver Spieler errät, dass „Bade-Wanne“ das
gesuchte zusammengesetzte Hauptwort ist.

 Wird das Wort richtig erraten, erhalten der aktive Spieler bzw. Spielerin und der oder die es erraten hat
jeweils einen Punkt. Errät kein:e Spieler:in das Wort, erhält in diesem Zug keiner Punkte. Notiert die Punkte jeweils auf Eurem Zettel. Nun geht das Spiel reihum weiter.

Spielende

Sobald beide Phasen abgeschlossen sind, zählen alle ihre Punkte. Jene:r mit den meisten Punkte darf sich ab sofort Reimbrandt nennen und gewinnt!

zum Autor

Papierspiele - Joachim Reif / Foto: privat

Foto: privat

Joachim Reif lebt in Oberösterreich und spielt am liebsten lustige Kartenspiele mit seiner Familie. Sein erstes Spiel erschien 2019 bei Moses Verlag und heißt „4 1/2 Minuten“. Das Spiel ist eine Mischung aus Ligretto, Uno und Mau Mau. 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reimbrandt“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 − 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.