, , , ,

Robot Roll & Write

3,99

1 Download

Die Arme, Beine und der Kopf deines Roboters sind ohne Strom. Baue Leitungen und Bauteile geschickt ein und bringe deinen Roboter zum Laufen.

Ein Spiel von Marco und Elena Salogni für 1 – 99 Personen ab 8 Jahren mit einer Spielzeit von 10-15 Minuten.

Was wird benötigt:

  • 4x A4 Blatt Papier (Spielregeln)
  • 8x A4 Blatt dickes Papier (Spielblätter für 3 Personen)
    • 3x doppelseitig bedruckt
    • 2x einseitig bedruckt
  • 2x Würfel je Spieler:in
  • 1x Stift je Spieler:in
  • 1x Spielstein
  • Schere (oder Cutter)

Bastelzeit: ca. 20 Minuten

Bestellhinweis: Nach der Bestellung kannst du gleich die PDFs herunterladen. Du bekommst auch eine E-Mail mit den Links zu den PDFs. Mit dem Kauf erwirbst du ein Nutzungsrecht für private Zwecke. Eine Weitergabe ist nicht erlaubt – mit den Einnahmen entwickeln wir die Plattform weiter und entlohnen die Autor:innen.

Kategorien: , , , , Schlagwörter: , ,

Spielregeln (Video)

Spielregeln

Spielziel

Baue Leitungen und Bauteile geschickt ein und bringe deinen Roboter zum Laufen. Je mehr Körperteile und gewisse Bereiche verbaust, desto mehr Punkte gibt es. Am Ende gewinnt jene:r mit den meisten Punkten.

Vorbereitung

1. Jede:r Spieler:in erhält ein (1) Roboter Spielblatt, zwei (2) Würfel und einen (1) Stift.

2. Mische die Spielkarten und lege den Stapel seitlich an das Ende des Kartenbogens neben Feld 1.

3. Ziehe fünf (5) Karten und legen sie nach und nach offen auf die nummerierten Felder des Tabletts.

4. Sieh dir die Rückseite der ersten Karte an, die oben auf dem Stapel liegt, um die Position des Sonderspielstein zu erfahren. Lege dann den Sonderspielstein so auf das Tablett, wie es auf der Rückseite der Karteangegeben ist.

Papierspiele Robot Roll and Write

Spielverlauf

Das Spiel geht über vier (4) Runden mit jeweils drei (3) Zügen für jede:n Spieler:in. Zu Beginn jeder Runde löscht jede:r ein (1) Kästchen von der Fortschritts-leiste oben auf dem Roboterblatt. Danach würfeln alle gleichzeitig. Alle verwenden einen (1) oder beide (2) Würfel, um ihren Roboter zu bauen. Jede:r muss die Würfelergebnisse mit den Zahlen auf den Karten des Tabletts vergleichen und dann das passende Bauteil (eine Form) oder den Draht (eine Linie) kopieren.

Zu Rundenende landen die Karten vom Tablett auf den Ablagestapel und neue Karten werden aufgelegt. Lege dann den Sonderspielstein in das Feld des Tabletts, das auf der Rückseite der ersten Karte oben auf dem Stapel angegeben ist, so wie du es zu Beginn des Spiels getan hast. Während der Runde kann das Symbol (Polygon oder Linie) der Karte mit dem Sonderspielstein zweimal in einem Zug gezogen werden.

Hinweis: Der Sonderspielstein muss nicht in der letzten Runde verwendet werden.

Papierspiele Robot Roll and Write

Jeder Würfel kann nur einmal (1x) pro Zug verwendet werden, aber dieselbe Aktion kann mehrmals durchgeführt werden. Ein Ergebnis von 6 auf einem Würfel gilt für alle Positionen auf den Tablett. Das Symbol X bedeutet, dass man ein beliebiges Würfelergebnis verwenden kann. Jede:r Spieler:in kann das Ergebnis der Würfel mit den folgenden Sonderaktionen verändern:

Papierspiele Robot Roll and Write

Jedes Mal, wenn du eine Sonderaktion nutzt, musst du ein Kästchen auf der Strafleiste unten auf dem Roboterblatt ankreuzen. Ein Spieler kann beschließen, keine Karten vom Kartenblatt zu verwenden und stattdessen einen Computerchip zu ziehen.

Papierspiele Robot Roll and Write

Ein Computerchip gibt keine Punkte, aber er ist ein spezielles Bauteil, das zur Verbindung von 2 anderen Bauteilen, 2 Drähten oder einem Bauteil und einem Draht verwendet werden kann.

EINEN GESCHLOSSENEN KREISLAUF SCHAFFEN

Der Stromkreis verbindet den Start mit den anderen Teilen des Roboters (Arme, Beine und Kopf) und mit allen Komponenten im Inneren des Hauptkörpers. Der Stromkreis kann sehr unterschiedlich sein, aber versuche, alle Komponenten zu verbinden, und lasse keinen Draht offen.

Papierspiele Robot Roll and Write

Drähte (Linien): Drähte verbinden die verschiedenen Teile des Roboters (Arme, Beine, Kopf) und die Bauteile. Die Drähte können gedreht oder gespiegelt eingezeichnet werden.

Mit jedem Würfel kann man ein (1) der zwei (2) auf der Karte dargestellten Drähte wählen.

Ein Draht muss sich von einem anderen Draht fortsetzen oder mit einem Bauteil oder dem Start verbunden sein.

Papierspiele Robot Roll and Write

Bauteile: Bauteile können gedreht oder gespiegelt gezeichnet werden. Bauteile dürfen nicht aneinander befestigt werden, sie können nur durch Drähte verbunden werden (siehe Beispiel 3).

Papierspiele Robot Roll and Write

In den grau unterlegten Feldern können keine Komponenten gezogen werden (siehe Beispiel 4).

Es werden immer zwei (2) Würfel benötigt, um ein Bauteil zu zeichnen. Ausgehend von einem Bauteil können neue Drähte verlegt werden. Wenn das Bauteil auf ein Feld mit „X2“-Bonus gezogen wurde, ist es doppelt so viele Punkte wert.

Am Ende jedes Zuges nimmt jede:r die Würfel (mit Ausnahme dem „Vorrat“-Würfel) und würfelt sie zu Beginn des nächsten Zuges erneut.

SPIELENDE

Nach der zwölften (12.) Runde „schaltet“ jede:r Spieler:in den eigenen Roboter ein und überprüft, ob der Stromkreis geschlossen ist.

Jedes offene Ende des Stromkreises (ein Draht, der nicht mit einer anderen Komponente oder einem Teil des Roboters verbunden ist) verursacht einen Kurzschluss, und der Spieler muss für jeden Kurzschluss ein Kästchen in der Strafleiste ankreuzen. Wenn die maximale Anzahl an Strafpunkten erreicht ist, ist der Roboter kaputt und der Spieler verliert das Spiel. Die übrigen Spieler zählen ihre Punkte wie folgt (mit Hilfe der Leiste
unten auf dem Roboterblatt):

Papierspiele Robot Roll and Write

Nachdem alle Punkte zusammengezählt wurden, muss jede:r Spieler:in die Strafpunkte abziehen, die er oder sie in der Strafpunkteleiste gesammelt hat.

Der Spieler oder die Spielerin mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Bei Gleichstand gewinnt jene:r mit den wenigsten Strafpunkten.

Besteht auch dann noch Gleichstand, gewinnt jene:r mit den meisten Bauteilen.

 

Hinweis: Spielregeln sind nur ein Auszug aus dem kompletten Regelwerk.
Ins Deutsche übersetzt von papierspiele.at (Michael Zelenka).

Ein Spiel von Elena und Marco Salogni.

 

zum Autorenduo

Elena & Marco Salogni

Das italienische Duo erfindet liebend gerne Print and Play Spiele. Marco ist Illustrator (hier geht’s zu seiner Website Marco Salogni Illustrator) und beschreibt sich selbst so : „Game and story creator. Creator of Black Bones, Insert coin to play, Cyber doom Tower. Illustrator. Painter. Game designer. Dad.“

Elena ist seine Schwester und sie schmeißt den ganzen Laden. Sie bringt die Kickstarter Kampagnen zum Laufen und übersetzt für Marco ins Italiensiche.

Wir freuen uns die Spiele der beiden auf unserer Plattform zu haben! 🙂

 

Rechtliche Hinweise

Spielidee von Elena und Marco Salogni.
Übersetzung ins Deutsche von Michael Zelenka (papierspiele.at).

Nur für den privaten Gebrauch. Für öffentliche Veranstaltungen oder schulische Zwecke bitte vorab mit uns in Verbindung setzen unter darfich@papierspiele.at. Weitergabe und unbefugte Verbreitung nach Erwerb ist untersagt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Robot Roll & Write“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × fünf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dir auch gefallen …