Print and Play Spiel Schiffe versenken

Print and Play: Spiele zum Ausdrucken

Für viele ist ‚Print & Play‘ spätestens seit der ersten Corona Quarantäne ein Begriff. Der Handel war geschlossen und das Besorgen eines Gesellschaftsspiels oder Spielzeugs für die eigenen Kinder war somit auch nicht mehr möglich. Der Online-Handel blühte zwar auf aber selbst wenige Tage Lieferzeit sind für Kinder unerträglich. Bei der Lieferung kann auch noch einiges schief gehen und vielleicht wird auch das eine oder andere Mal etwas Falsches geliefert. Da ist ein Spiel zum Ausdrucken wesentlich vorteilhafter. Worauf ihr achten müssten damit ihr ganz frustfrei ‚Print and Play‘ Spiele frönen könnt, zeigen wir euch in diesem Artikel. Am Ende findet ihr auch eine praktische Liste mit den Dinge, die ihr für Print & Play beachten solltet.

Runterladen, ausdrucken und losspielen

Vor allem die schnelle Umsetzung und die niedrigen Kosten sprechen für ein Spiel aus Papier. PDF oder Bild downloaden, ausdrucken und sofort losspielen – so einfach ist es leider nicht. Dazwischen gibt es eventuell noch kleine Basteleien und natürlich die Regeln. Wer sich einen Klassiker wie etwas Mühle, Dame oder Ludo als Spiel zum Ausdrucken runterlädt und die Regeln bereits kennt, ist etwas schneller unterwegs. Noch schneller geht es, wenn Würfel zu Hause sind. Dann ist ein Würfelspiel wie etwa Yahtzee ganz ohne Bastelzeit in wenigen Minuten spielbereit – vorausgesetzt man kennt schon die Regeln.

Spiele auf dickes Papier ausdrucken

Neben ein paar Würfel, ist auch ein etwas dickeres Papier von Vorteil. Das erhöht nicht nur die Lebensdauer des Print and Play Spiels sondern macht auch die Handhabung etwas besser. Normales Druckerpapier mit 90g/m² kann sich bei großen bedruckten Flächen aufwellen. Wir empfehlen mindesten Papier mit 160g/m² für den Druck von Spielen aus dem Drucker.

Vorab ausprobieren

Wir raten euch die Spiele immer im Vorhinein kurz zu testen und die Regeln euch mindestens einmal durchzulesen. Damit fällt der Einstieg für die Mitspielerinnen und Mitspieler leichter und außerdem fällt euch gleich auf, wenn etwas fehlen sollte. Denn nichts ist ärgerlicher als wenn alle für den Spieleabend bereits sind und es fehlt noch etwas.

 

Was brauche ich für Print & Play Spiele

 

Minimum:

  • Einen A4 Drucker 😉
  • handelsübliches A4 Papier mit 90g/m²
  • Schere
  • Klebstoff
  • Stift(e)

Empfehlenswert:

  • A4 Papier mit mind. Stärke 160g/m²
  • mind. 1 und optimal 5 Würfel (für gängige Würfelspiele)
  • mind. 4 Spielfiguren (mit unterschiedlichen Farben)
  • mind. 4 Stifte (für klassische Würfel- und auch für Roll & Write Spiele)
  • Cutter und Lineal für gerade, saubere Schnitte
  • Klebestift (Flüssigkleber hinterlässt oft Flecken)

Optional:

  • Laminiergerät und Laminierfolien
  • Kartenhüllen mit blickdichter Rückseite
  • Würfelbecher
  • Sprühkleber für gleichmäßiges Kleben

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 + 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.