Schulweg nachspielen

Verkehrszeichen spielerisch lernen

In Österreich verunglücken pro Jahr rund 2.600 Fußgänger. Ein Teil der Unfälle passiert auf dem Weg zur Schule. Zum Glück gehen nur die aller wenigsten dieser Unfälle tödlich aus. Doch vielfach werden Kinder bei Verkehrsunfällen ernsthaft verletzt und leiden über Wochen und Monate unter den Unfallfolgen.

Kinder und die Gefahren im Straßenverkehr

Kinder haben im Gegensatz zu Erwachsenen nicht die Fähigkeit, Geschwindigkeiten und Abstände von Verkehrsteilnehmern richtig einzuschätzen. Dementsprechend passieren die meisten Unfälle durch eine Fehleinschätzung anderer Verkehrsteilnehmer. Kinder überqueren häufig Straßen bei zu geringem Abstand zu Autos und Fahrrädern oder sie treten hinter Hindernissen auf die Straße und werden folglich von anderen Verkehrsteilnehmern zu spät gesehen.

Verkehrszeichen lernen 

Verkehrszeichen spielerisch lernenVor diesem Hintergrund ist es von aller größter Bedeutung, Kindern möglichst früh ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr beizubringen. Dazu zählt in erster Linie, dass Kinder die wichtigsten Verkehrszeichen kennenlernen.

Wie in allen Situation im Leben, lernen Kinder auch bei ernsten Themen am besten auf eine spielerische Art und Weise. Eine der spielerischen Methoden, Kindern die Verkehrszeichen beizubringen, ist unser Spiel zum Ausdrucken „Verkehrszeichen lernen“. Alles was dazu benötigt wird, ist das A4-Blatt mit dem Spielplan, ein Würfel und eine Spielfigur je Spieler. Ansonsten muss nichts weiter vorbereitet werden.

Auf dem Spielplan sind einige Verkehrswege eingezeichnet, auf denen sich die wichtigsten Verkehrszeichen befinden. Dazu gehören beispielsweise „Vorrang geben“, „Fußgängerübergang“, „Gefahrenstelle“, „Stopp“ und „Geschwindigkeitsbegrenzung“. Bei jedem der Verkehrszeichen müssen die Spieler eine bestimmte Handlung ausführen. So heißt es bei einem Stopp-Schild stehenbleiben und einmal aussetzen, bei einem Fußgängerübergang langsam fahren und eine 1, 2 oder 3 würfeln und bei Vorrang geben ist nur die Figur eines Spielers auf dem Feld erlaubt.

Den Schulweg nachspielen

Schulweg nachspielen

Wir haben zusätzlich noch eine Vorlage mit Straßenteilen, Ampel, Fußweg, Schildern und weiteren Teilen zum Ausdrucken und Ausschneiden geliefert. So haben Eltern die Möglichkeit, beispielsweise den Schulweg ihrer Kinder nachzubauen. Eine tolle Idee, da sich dadurch der Praxisbezug für die Kinder um ein Vielfaches erhöht und sie die Verkehrszeichen auf ihrem Schulweg „durchspielen“ können.

Nach dem Drucken und vor dem Ausschneiden empfehlen wir, dass du die Häuser anmalst. Vielleicht ist auf dem Schulweg ein markantes Gebäude mit einer bestimmten Farbe zu sehen, dann kann sich das Kind daran orientieren und versteht den aufgelegten Schulweg besser. Folgendes benötigst du:

  • Schere
  • 1x Spielfigur
  • optional: ein paar kleine Autos

Download Schulweg Vorlage

So gewöhnen sich Kinder spielerisch an die Verkehrssituation in ihrem Umfeld und fühlen sich sicher auf dem Weg zur Schule.

Ein paar Tipps für einen sicheren Schulweg

  • Der kürzeste Schulweg ist nicht immer der sicherste. Nutze vor allem Wege, wo Kinder für Autofahrer sehr gut erkennbar sind und wo vor allem geschützte Übergänge wie etwa Zebrastreifen, Ampel oder Schülerlotsen sich befinden.
  • Mache dein Kind sichtbar! Mit Reflektoren, Katzenaugen oder einer Kinderwarnweste werden Kinder deutlich schneller von Autofahrern erkannt.
  • Lass dein Kind nicht verschlafen losgehen! Ausgeschlafen ist die Aufmerksamkeit und Konzentration besser und damit ist der Weg zur Schule auch sicherer.
  • Üben, üben und nochmals üben! Gehe mit deinem Kind oft genug und ganz bewusst den Schulweg entlang. Zu Hause spielst du den Weg zur Schule nach und frage ab und zu die Bedeutung der Verkehrszeichen ab.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 1 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.